Loading...

POSTOST: Україна / Ukraine

Seit Februar führt Russland einen Angriffskrieg in der Ukraine. Millionen Menschen sind auf der Flucht. Ein Ende ist nicht absehbar. Um Positionen ukrainischer Künstler:innen zu präsentieren, Nation-Building-Prozesse sowie das Erbe postsowjetischer Sozialisation zu untersuchen, hat die Stiftung Neue Kunst Berlin-Brandenburg (SNKBB) in Zusammenarbeit mit der Better Life GmbH die Ausstellung „POSTOST: Україна / Ukraine“ ins Leben gerufen. Alle Einnahmen werden direkt an die Ukrainian Cultural Community (UCC) in Berlin gespendet (abzüglich der angefallenen Kosten).

Die Ausstellung versammelt vorrangig Positionen ukrainischer Künstler:innen. So entsteht ein prismatischer Blick auf eine Gegenwart im Krieg, Alltag in Bedrohung und Geschichten um Identifikation, Zusammenhalt und Zugehörigkeit. Teil der Ausstellung sind: Volo Bevza, Daria Kozlova & Arwin Ahm, Maria Kebu, Sasha Kurmaz, Boris Mikhailov, Monday Kitchen, Victoria Pidust, Marija Prymatschenko, Liza Riabinina, Anatolii Sachivko und Nikita Teryoshin.

Es werden neue Arbeiten von Volo Bevza und Victoria Pidust in Zusammenarbeit mit 4Spaces | ZigZagZurich gezeigt, die eigens für die Ausstellung entstanden sind. Zudem werden erstmals die als Wolldecken rekonstruierten Malereien von Marija Prymatschenko als Teil der Ausstellung präsentiert. Die ursprünglichen Bilder sind bei einem Angriff auf das Museum in Iwankiw zerstört worden - ein unwiederbringlicher Verlust der ukrainischen Kunstgeschichte. Eine ihrer Zeit vorausgreifende und stets zeitgenössische Perspektive schaffen mehrere Werke aus verschiedenen Schaffensdekaden Boris Mikhailovs, die in ihrem gesellschaftskritischen Momentum die Brisanz fehlender geschichtlicher Aufarbeitung dokumentieren.

Die Vernissage Samstag, den 18. Juni 2022, wurde neben einigen der Ausstellenden auch vom Neuköllner Bürgermeister Martin Hikel, als Schirmherr, eröffnet. Zudem wurde die Eröffnung durch eine Performance der Choreografin und Tänzerin Liza Riabinina aus Kyiv sowie der Nikita Teryoshin „Not in my name“, 2022 Anatolii Sachivko „Vudurudu“, Film-Still, 2022 Vokalkünstlerin Maria Kebu erweitert. Zusätzlich zu den normalen Ausstellungszeiten wird es jeden zweiten Samstag im Monat ein Rahmenprogramm aus Musik, Podiumsdiskussionen und Artist Talks geben. Konzept und Kuration stammen von Julia und Marcus Boxler. Die Räumlichkeiten werden kostenfrei von VALUES Real Estate zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung läuft bis zum 18. September 2022. Zu den TICKETS geht’s hier entlang.

No items found.

Fakten

Was

Ausstellung

Jahr

2022

Location

Karl-Marx-Straße 84, 12043 Berlin

Services

Organisation, Lichtdesign, Sound- und Akustik, Sicherheitskonzept, Gastronomie

Kategorien

Ausstellung

No items found.

Lust auf mehr
Better Life?

Wir freuen uns über neue Kund:innen und Kolleg:innen,
die wir begeistern können.